Stadtbibliothek Kassel informiert beim Hessentag über frühkindliche Leseförderung

29. Mai 2013. Die Stadtbibliothek Kassel informiert während des Hessentages, wie man Kinder zum Lesen und Eltern zum Vorlesen motivieren kann. Die Stadtbibliothek ist Partner der bundesweiten frühkindlichen Leseförderinitiative „Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“.

Die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Stiftung Lesen gestartete Initiative will Eltern dazu bringen vorzulesen. Kinder sollen dazu angeregt werden, selbst zu lesen. Durch häufigeres lesen und vorlesen soll die Lesekompetenz der Kinder und damit ihre Bildungschancen gestärkt werden. Der Fokus der Initiative liegt auf Kindern, die in einem bildungsbenachteiligten Umfeld aufwachsen und denen wenig vorgelesen wird. Die Stadtbibliothek mit ihren Einrichtungen wird, wie viele weitere Bibliotheken bundesweit, ab November 2013 zur zentralen Anlaufstelle für Familien und ihrer dreijährigen Kinder, die dort ihr persönliches kostenloses Lesestart-Set erhalten.

Während des Hessentages, der vom 14. bis 23. Juni in Kassel stattfindet, präsentiert sich die Stadtbibliothek Kassel in ihrer Rolle als Lesestart-Partnerbibliothek schon vorab mit verschiedenen Materialien und vielen Informationen, um die Initiative bekannt zu machen und schon jetzt viele neue Leser für die Bibliothek zu interessieren. „Wir freuen uns, dass wir beim Lesestart-Projekt dabei sind und dass wir beim Hessentag an unseren Informationsständen in der Stadtbibliothek im Rathaus und in der Jugendbücherei im Dr. Aschrott-Wohlfahrtshaus auf das im November startende Angebot aufmerksam machen können“, sagten Günther Burkhardt, stellvertretender Leiter der Stadtbibliothek, und Andrea Hilgenberg, Leiterin der Jugendbücherei.

© 2010-2018 Design & Administration: Interface | Powered by Website Baker